Willkommen auf der Insel Bohol, Philippinen

Die Philippinen, eine Welt aus über 7500 Inseln, große und kleine, alle mitgezählt. Unterteilt werden die Inseln in 3 große Gruppen: Luzon, Visayas und Mindanao.

Die Insel Bohol ist neben Boracay und Cebu eine der bekanntesten Inseln und gehört zur Inselgruppe der Visayas. Mit 4117 km² ist Bohol jedoch eine recht große Insel und nur die Strandnähe erinnert einen daran, überhaupt auf einer Insel zu sein.

Bohol selbst hat eigentlich nur wenig touristisch erschlossene Strände, schuld daran ist wohl nicht zuletzt die ausgedehnte Flachwasserzone rund um die Insel, die eigentlich keine richtigen Badestände bietet.

Der Alona Beach, Panglao, Bohol
Der Alona Beach auf Panglao, Bohol Philippinen

Wer von seinem tollen Badeurlaub auf Bohol erzählt, hat diesen meistens auf einer der vorgelagerten Inseln verbracht, wobei der Alona Beach auf Panglao Island, Balicasag Island und Cabilao die bekanntesten sein dürften.

Mag Aso wasserfall auf Bohol
Der Mag Aso Wasserfall auf Bohol

Bohol hält eine ganze Reihe von Attraktionen und Sehenswürdigkeiten parat, die Sie während Ihrem Urlaub erleben und besuchen können.

Dazu gehören zum Beispiel eine Flußfahrt auf dem Loboc River, die berühmten Chocolate Hills, Whale Watching, die Hinagdanan Cave, der Tarsir (kleinster Affe der Welt) und nicht zuletzt die vielen Unterwasser-Riffe rund um die Insel, die Sie als Taucher erleben dürfen. Sollten Sie noch kein Taucher sein, können Sie selbstverständlich auf Bohol auch einen Tauchkurs absolvieren.